Equipment

Für meine Bilder benutze ich normalerweise die Canon EOS 700D :


Ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen, denn sie ist wirklich super! 


Als Objektive nehme ich einmal das normale Kitobjektiv:

 

Und eine Festbrennweite, die ich mir sehnlichst gewünscht habe:


Ich liebe dieses Objektiv einfach nur! :) Am Anfang ist es zwar gewöhnungsbedürftig, dass man nicht zoomen kann, aber man gewöhnt sich schnell dran. Und für die Ergebnisse lohnt sich die Arbeit 


Für beide Objektive habe ich nun auch Gegenlichtblenden:




Für Selbstporträts habe ich mir relativ schnell einen Fernauslöser gekauft:


Durch ihn werden Selbstaufnahmen wirklich erleichtert.


Da ich sehr gerne Makroaufnahmen gemacht habe/mache, habe ich mir Makrolinsen von Polaroid zugelegt:




Als Beispiel wie solch eine Linse aussieht, habe ich mal eine fotografiert. So kann man es sich vielleicht besser vorstellen. Die Linsen kann man einfach vorne an das Objektiv schrauben und schon hat man eine Alternative für ein teures Makroobjektiv.


Für Aufnahmen mit komplett weißem Hintergrund eignet sich eine Lightbox sehr. 
*Eigentlich sollte jetzt ein Bild kommen, aber von der Lightbox konnte man schlecht ein Bild machen*


Für die richtige Belichtung für Fotos im Haus sorgt eine Softbox:


Normalerweise benötigt man zwei davon, damit kein Schatten entsteht, aber ich wollte es generell erst einmal ausprobieren und habe mir deshalb nur eine gekauft.


Wie oben beschrieben benutze ich normalerweise die Canon EOS 700D, jedoch kann es auch mal sein, dass manche Bilder mit dem Handy entstanden sind. Oder, sehr selten, damit:


Die Nikon Coolpix S9100. Meine erste Digitalkamera, mit der ich bisher nur gute Erfahrungen machen konnte. 










CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Ein wirklich tolles Equipment, was sich echt sehen lassen kann.
    Ich fotografiere auch soo gern!

    AntwortenLöschen

Back
to top